200,00 € für eine Digi-Cam

Der kommunale Kindergarten Bonaventura wurde im Zuge der Gebietsreform von der Gemeinde in Ruhstorf im Jahre 1981 im Dorf Sulzbach am Inn eingerichtet. Bis heute ist er ein Bestandteil der Dorfgemeinschaft und nimmt an diesen Teil. Der Kindergarten wird derzeit Ein-Gruppig geführt. Betreut werden die Kinder von der pädagogischen Fachkraft (Kita-Leiterin), sowie zwei pädagogischen Ergänzungskräften. In familiärer Atmosphäre helfen wir den Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren die Welt zu entdecken, erforschen und zu verstehen. Außerdem bieten wir Ferienbetreuung für Grundschulkinder an. Unterstützt wird der Kindergarten außerdem vom Kindergartenförderverein, dieser wurde 1998 gegründet.

 

Der Kindergarten Sulzbach ist mit einer großen Bitte an uns herangetreten. Sie wünschen sich eine neue Kamera für die Einrichtung. Wir wären nicht die MIA...Ruastorfer, wenn wir den Wunsch nicht erfüllen würden. Am Dienstag übergab unser Präsi Johannes das neue Hightech-Gerät an die Mitarbeiterinnen und dem Elternbeirat der Einrichtung in Sulzbach.

 

Artikel aus der PNP von Herrn Lindmeier

"Die Gruppe Mia Ruastorfer veranstaltet das Kürbisfest und das Starkbierfest und ist beim Ruhstorfer Weihnachtsmarkt mit dabei. Sie leistet somit einen nicht unerheblichen Beitrag zum geselligen Leben in Ruhstorf. Die Erlöse aus diesen Veranstaltungen kommen dann sozialen, kirchlichen oder caritativen Einrichtungen zu Gute. Als Mia Ruastorfer-Oberhaupt Johannes Grübl erfahren hat, dass der Sulzbacher Bonaventura-Kindergarten eine Digitalkamera benötigt, zeigte er sofort ein Herz für Kinder und sicherte Kindergartenleiterin Susanne Grill (hinten Mitte) eine Spende von 200 Euro zu. Über die Zuwendung bzw. die neue Digitalkamera freuten sich auch Elternbeiratsvorsitzende Birgit Weinzierl (rechts) und die Kinderpflegerinnen Angelika Lüftl (links) und Annette Sonderbauer (2. von rechts ) sowie die Kindergartenkinder. Johannes Grübl konnte noch mitteilen, dass heuer das Starkbierfest in Kleeberg am 5. und 6. April stattfindet. Geplant sei weiter ein Freibadfest."